Uwe Ross – Hypnotherapie zur Behandlung von Tinnitus

Schenken Sie sich oder Ihren Liebsten mehr Gesundheit und Erfolg.
Jetzt informieren!
Dr. Uwe Ross spricht mit Bernhard Trenkle über die Möglichkeiten von Hypnotherapie bei der Behandlung von HNO Erkrankungen. Im Prinzip ist Hypnose bei allen psychosomatischen HNO Erkrankungen gut geeignet die Heilung zu unterstützen. Insbesondere ist Tinnitus ein Spezialgebiet von Dr. Ross. Er beschreibt kurz, wie eigentlich Tinnitus entsteht und zeigt, dass ein Tinnitus als psychosomatische Erkrankung einen absoluten Einfluss auf die autonomen Prozesse eines Menschen hat, z. B. dass der Patient sich nicht mehr entspannen kann. Ziel der Hypnotherapie ist es, dass der Patient den Einfluss auf und die Kontrolle über solche autonomen Prozesse wie z. B. Entspannung und Schlaf widererlangt. Insofern wird geschaut, wie eine Person sich wieder entspannen kann und das Verschwinden des Tinnitus ist anschließend eher ein Nebeneffekt der widererlangten Fähigkeit, sich entspannen zu können.

Uwe Ross – Hypnotherapie zur Behandlung von Tinnitus

8 Kommentare

  1. Nach 2 Jahre. Weiss der Arzt sicher auch dass der 3.Halswirbel der häufigste Auslöser ist und ein guter Chirotherapeut hier Abhilfe schaffen kann.Es wird so vieles Nutzloses geredet

    1. @MissBoneshaker das ist kein Quatsch. bei mir hat sich durch beten gebessert, wichtig ist nartürlich an Jesus zu glauben, bzw. Ihn anzunehmen, sich zu ihn zu bekehren, weil ohne Jesus Christus , kein Leben nach dem Tod, Geh mal ins Internet; tippe ein; wie ich zu Jesus Christus fand , Dann verstehst Du auch, wo rüber ich spreche

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.